Loisachtaler Gauverband

 

Der Loisachtaler Gauverband wurde im Jahre 1919 gegründet. Dem Verband sind 26 Vereine angeschlossen.

1. Vorstand Josef Ponholzer

 

Antdorfer Straße 40
82393 Iffeldorf

Tel. 08856 / 7524

info@loisachgau.de

A herzlichs Grüß Gott beim Loisachtaler Gauverband

Aktuelle Information zu Covid-19 !!

 

Aus bekannten Gründen,  und im Sinne unser aller Gesundheit, setzen wir alle Aktivitäten auf Gauebene bis auf Weiteres aus!

Im Konkreten:

- keine Vorplattlerversammlung am Dienstag in der Reindlschmiede

- keine Gauversammlung in Königsdorf

                                              

Aufgrund der Dynamik können wir auch keine evtl. Ausweichtermine bekannt geben.

Bitte handelt in Euren Vereinen auch verantwortungsbewusst, was Proben, Vereinsabende ect. angeht.

Hier die Stellungsnahme des BTV:

Coronavirus_BTV.JPG

Volksmusikseminar 2020

Auch dieses Jahr veranstaltete der Loisachtaler Gauverband wieder sein Volksmusikseminar für Kinder und Jugendliche in der Jugendsiedlung Hochland in Königsdorf. Am Ende der Faschingsferien an dem Wochenende vom Freitag 28.02. – bis Sonntag 01.03.2020 trafen sich 40 Kinder und Jugendliche zum gemeinsamen singen und musizieren.

Ziel des Seminars ist es, dass die Kinder und Jugendlichen ihr gelerntes Instrument beim gemeinsamen Gruppenmusizieren zum Einsatz bringen können und dabei feststellen dass das „MUSI MACHEN“ eine wunderbare Freizeitgestaltung ist.

Dass das auch gelingt, dazu hatte der Loisachgau erfahrene Referenten eingeladen, denen die Musik selber in die Wiege gelegt wurde.

Mit der Astrid Streidl aus Ried bei Kochel a. See, hat das Musikseminar eine erfahrene und selber begeisterte Musikantin, die sich vorwiegend um die „Kleinen“ Kinder kümmerte und eine Saitenmusibesetzung begleitete, die zusammengesetzt war aus Harfe, Gitarre, Hackbrett und eine weitere Gruppe besetzt aus Flöte, Querflöte Hackbrett, Geige, Ziach und Gitarre

Mathias Hinterbrandner aus Neufahrn, der auch die Begeisterung und sein musikalisches Können als Referent einbrachte, hatte eine Gruppe bestehend aus 3 Flöten und einer Harfe gekonnt als Musikgruppe geformt.

Florian Schmidt aus Murnau, ein ausgebildeter Blasmusikdirigent und selber noch oft im Einsatz bei verschiedenen Tanzl- und Blasmusikformationen, hatte die größte Gruppe begleitet. Diese bestand aus Bläser und einer Ziach. Auch er hat es geschafft aus der frei zusammengestellten Gruppe eine kleine Blasmusik begleitet mit einer Ziach zu formen.

Marlies Huber aus Wildenwart bei Prien a.Chiemsee, selber eine Sängerin und Musikantin, hatte auch ihr Können an die Kinder weitergegeben. In ihrer Gruppe die aus 3 Ziach und 3 Gitarren bestand, konnten ein Ziachduo, ein Gitarrentrio und eine Ziachgruppe begleitet mit Gitarre gebildet werden.

Bene Mies aus Nußdorf a. Inn, ein weiterer Referent der ein Musikant mit Leib und Seele ist, hat eine Gruppe bestehend aus Querflöte, Ziach, Harfe, Zither und Akkordeon unterrichtet. Auch er hat es geschafft den Kindern an dem Wochenende ein Lied beizubringen bei dem sie sich selber instrumental begleiteten.

Bene Mies, Marlies Huber und die Referenten haben mit Tanz und Gesang, es wurde auch ein Jodler und ein weiteres Lied, von allen Teilnehmern einstudiert das Wochenende nicht langweilig werden lassen. Auch wieder mal gemeinsam zu singen ist ein wichtiger Teil an dem Musikseminar.

Als beim volksmusikalischen Ausklang am Sonntag an dem die Eltern zum Zuhören kamen und ein Programm gestaltet von den Teilnehmern zu Gehör gebracht wurde, waren diese am Ende begeistert, was ihre Kinder an dem Wochenende gelernt hatten.

Dass so ein Ergebnis rauskommt, ist auch der Verdienst der Eltern, die nicht die Kosten und den Zeitaufwand scheuen und Ihre Kinder ein Instrument lernen lassen, so der Dank der Referenten an die Eltern.

 Aber auch der Dank des Loisachgau an die Referenten die Ihre Freizeit der Jugend schenken, sei hiermit nochmal ausdrücklich ausgesprochen.

Maria Bader, Gauvolksmusikwartin

IMG_9008