top of page

A herzlichs Grüß Gott beim Loisachtaler Gauverband

Nachruf Manfred Nagler

Der Trachtenverein D’Wendlstoana Thanning und der Loisachtaler Gauverband trauern um ihr Ehrenmitglied Manfred Nagler. 
Am 1. Juli hörte ein großes Trachtlerherz auf zu schlagen. Wenige Wochen nach seinem 85. Geburtstag erlag Manfred Nagler seiner schweren Erkrankung. 


Als Lehrer, Gemeindeschreiber, Schriftführer und Bürgermeister fiel es ihm wahrscheinlich recht leicht, 1987 eine Orts- und Vereinschronik von Thanning für die erste Chronik des Loisachgaus zu erstellen.

Für seine herausragenden Verdienste im Verein wurde Manfred Nagler in der Jahreshauptversammlung im Jahr 2000 zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. 

 

Im Loisachtaler Gauverband übernahm Manfred Nagler die Schirmherrschaft für die 1999 beim Gaufest in Sindelsdorf geweihte Gaustandarte. 2005 wurde er für seine Verdienste im Loisachgau zum Ehrenmitglied ernannt. 
Mit seinem Sachverstand und seiner ausgeprägten Heimatliebe gestaltete er das Vereinsleben der Trachtlergemeinschaft aktiv mit. Obwohl er durch sein gesellschaftliches Engagement in anderen Vereinen, die Ausübung seines Bürgermeisteramtes und später als Landrat einen gut gefüllten Terminkalender hatte, nahm sich Manfred für die Trachtensache, wann immer es ihm möglich war, bei Vereins- und Loisachgauveranstaltungen, Sitzungen und Versammlungen der Trachtler gerne und mit sichtlicher Freude Zeit. 
Mit dem Tod von Manfred Nagler verlieren wir nicht nur ein Vereinsmitglied, sondern auch einen Freund, einen väterlichen Ratgeber, einen Macher und einen großen Gönner für die Trachtensache.

Wir werden Manfred Nagler in liebevoller Erinnerung behalten und sein Andenken als herzensguten, treuen Trachtler weiterführen. Möge er in Frieden ruhen.

Johanna Kirschenhofer

Gauheimatabend_B.Beil708.JPG
Bayerischer Löwe – Steinebach

Am 8. Juni war der bayerische Löwe in Steinebach am Wörthsee. Vertretend für den Loisachgau als Preisrichter waren Thomas Mayer von den „Veiglbergler“ Neufahrn, Martin Doll von „König Ludwig“ Schloß Berg und Sophia Weilguni von den „Birk´nstoana“ Penzberg.

Der Loisachgau war mit insgesamt 29 Einzelteilnehmer aus 11 verschiedenen Vereinen und 5 Gruppen am bayerischen Löwen vertreten.

Ein herzliches Vergelts Gott an alle Teilnehmer und Begleiter.

Sophia Weilguni und Barbara Darchinger

Ergebnisliste zum Anschauen / Herunterladen

Bayerischer-Löwe-2024.jpeg
Frühjahrsgauversammlung am 15.03.2024 in Sindelsdorf

Die Frühjahrsgauversammlung des Loisachtaler Gauverbandes fand traditionsgemäß beim Ausrichter des diesjährigen Gaufestverein, also somit beim Trachtenverein „Kirchstoaner“ Sindelsdorf  im Gasthaus „Zur Post“ statt.

1.Gauvorstand Sepp Ponholzer konnte die Delegierten aus 24 Gauvereinen und den 1.Bürgermeister der Gemeinde Sindesldorf Andreas Obermaier begrüßen.

Dieser freut sich sehr, dass nach dem Ausfall des Gaufestes 2020 aufgrund der Pandemie,

nun heuer 5 Tage lang gefeiert werden kann und er die Schirmherrschaft übernommen hat.

Neben den Berichten der Sachgebiete und des Gauvorstandes, konnte Sindelsdorfs 1. Vorstand Sebastian Doll wichtige Informationen zum Gaufest geben.

Der Gauheimatabend findet dieses Jahr an einem Donnerstag und zwar am 27.Juni statt.

Am Gaufestsonntag, 30. Juni wird neben dem 94. Loisachgaufest auch 25. Jahre Gaustandarte gefeiert und eigens dafür ein Standartenband geweiht.

Die Freude im Gau auf diese Festtage ist groß.

Um so mehr mit Blick auch in die Zukunft, denn der Trachtenverein „St.Sebald“ Egling hat auf der Gauversammlung den Zuschlag für das

Gaufest 2027 erhalten.

Im Rahmen der Frühjahrsgauversammlung des Loisachtaler Gauverbandes in Sindelsdorf wurden zwei verdiente Trachtlerinnen des Trachtenvereins „Alpenblick“ Berg-Eurasburg geehrt. Sowohl Monika Wohlfarter als auch Angelika Schäffler wurden durch 1. Gauvorstand Sepp Ponholzer für 50 Jahre aktives Trachtlerleben mit dem Ehrenzeichen ausgezeichnet. Zugleich erhielten beide Damen auch die Gaumedaille in Bronze. Monika war von 1994 bis 2006 1 Jugendleiterin im Verein und unterstützt seit Jahren den Verein als 2. Jugendleiterin und zeitgleich als 2. Schriftführerin. Angelika war von 1982 bis 1988 2. Schriftführerin und seit 2014 bis heute ist sie als 1. Schriftführerin tätig. Die Freude bei den beiden über die Ehrung war groß und sie hoffen noch viele Jahre den Verein „Alpenblick“ Berg-Eurasburg in der Vereinsarbeit unterstützen zu können. 

Ehrung Berg_Eurasburg.jpg

Im Bild von links nach rechts:

2. Gauvorstand Philipp Bodenburg, 1. Vorstand "Alpenblick" Berg-Eurasburg Martin Bestel, Angelika Schäffler, Monika Wohlfahrter, 1. Gauvorstand Sepp Ponholzer

Andreas Wachs, 1. Gauschriftführer

bottom of page