Loisachtaler Gauverband

 

Der Loisachtaler Gauverband wurde im Jahre 1919 gegründet. Dem Verband sind 26 Vereine angeschlossen.

1. Vorstand Josef Ponholzer

 

Antdorfer Straße 40
82393 Iffeldorf

Tel. 08856 / 7524

info@loisachgau.de

Vorstellung eines neuen Satzungsentwurfs – Frühjahrsgauversammlung in Bad Heilbrunn

 

Im Kursaal in Bad Heilbrunn begrüßte der 1. Vorstand des diesjährigen Gaufestausrichters „D´Buchbergler“ Bad Heilbrunn  Anton Lindmair die Gauvorstandschaft und die Delegierten der Mitgliedsvereine des Loisachtaler Gauverbandes zur diesjährigen Frühjahrsgauversammlung.  Auch der Bezirksrat und 2. Vorstand Konrad Specker und der 1. Bürgermeister der Gemeinde Bad Heilbrunn Thomas Gründl konnten als Ehrengäste begrüßt werden. In seinem Grußwort dankte Gründl für die Ausrichtung des 89. Loisachgaufestes in „seiner“ Gemeinde und er freue sich auf gesellige Festtage bei hoffentlich gutem Wetter.

Nach dem ausführlichen Protokollbericht von Schriftführer Schorsch Burger stellten sich zahlreiche neugewählte erste und zweite Vorstände der Versammlung vor.  Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Vorstellung eines Entwurfs für eine neue Satzung für den Gauverband. Brigitte Unterholzner und Michael Bernwieser stellten die einzelnen Paragraphen ausführlich vor und es gab genug Zeit Fragen bezüglicher Unklarheiten zu stellen und zu diskutieren. Am 23. Juni soll in einer Vorständesitzung die Satzung erneut besprochen und eventuell in der Herbstgauversammlung darüber abgestimmt werden.

Die Vorplattler und Dirndvertreterinnen Anderl Huber, Christine Holzer und Theresia Spindler luden zum Tanzfest nach Hinterskirchen am 16. April und zum Preisplattln um den Bayerischen Löwen am 23. Juli nach Steingaden ein. Das diesjährige Preisplattln des Gauverbandes musste auf den 25. September wegen Terminüberschneidung vorverlegt werden. Es findet beim Jägerwirt in Gaißach statt.

Der 1. Gaujugendleiter Peter Mock betonte noch einmal die Wichtigkeit der Jugendleiterkarte für die ausgebildeten Vereinsjugendleiter  und bat darum diese zu beantragen, wenn noch nicht geschehen. Er stellte die Möglichkeit dar  für Jugendgruppen an der Ostbayernschau in Straubing teilzunehmen und lud zu den 2. Holzhausner Jugendtage im August ein.

 

Gaupressewart Andreas Wachs, ging auf die sinkenden Bezieher Zahlen des Heimat- und Trachtenboten ein und forderte die Vereine auf, aktiv für unser Verbandsorgan zu werben.  Der Weg die Zeitung online zu lesen wird durch eine App ab 2017 möglich sein. Zudem stellte Wachs die Internetseite des Gauverbandes vor und zeigte die Möglichkeit auf  in Zukunft auch Vereinsveranstaltungen auf dieser Seite online zu stellen.

Der Sachausschuss Mundart, Brauchtum und Laienspiel vertreten durch Willi Frohnauer bietet im Herbst in Holzhausen einen Theaterlehrgang an, Interessierte sollen sich direkt in der Geschäftsstelle anmelden. Er forderte zudem die Vereine auf Materialien für das Wahlfach „Tradition“ zu erstellen und an Andreas Wachs zu senden.

Unser 1. Gauvorstand Sepp Ponholzer erinnerte noch einmal an den Versicherungswechsel zur WWK-Versicherung und berichtete von der Landesausschusssitzung in Obermühl. Innerhalb des Gauverbandes wird es auf der Herbstgauversammlung zu Neuwahlen kommen. Einige Posten wie Schriftführer, Jugendvertreter, Musikwartwart, Dirndlvertreterin und Standartenträger werden neu zu besetzen sein. Er bat die Vereine um geeignete Personen Ausschau zu halten. Für den Oktoberfestzug 2018 wurde eine Bewerbung an den Festring gesendet. Die Vorbereitungen für die Landestagung 2019 in Bad Tölz  haben bereits begonnen und die benötigten Unterkünfte sind bereits reserviert.

Anton Lindmair von den „D Buchbergler“ Bad Heilbrunn gab Informationen zum diesjährigen Gaufest und Markus Schölderle von den „Veiglbergler“ Neufahrn zum Gaujugendtag am 05. Juni in Neufahrn.  Am Schluss der Versammlung kam die Frage auf wie es mit der Bewerbung um das Gaufest 2018 steht. Alle Vereine sind aufgefordert noch einmal in sich zu gehen und um eine mögliche Bewerbung nachzudenken, damit wir auch 2018 unser größtes Fest im Trachtenjahr gemeinsam feiern können. Sepp Ponholzer bedankte sich bei allen Delegierten für die konstruktive Versammlung und bei den „D´Buchberglern“ Bad Heilbrunn für die Organisation und schloss die Versammlung mit den Worten „Treu dem guten, alten Brauch.“ 

Andreas Wachs, Gaupressewart

50 Jahre aktiver Trachtler – Ehrungen auf der Frühjahrsgauversammlung

In Bad Heilbrunn, auf der Gauversammlung konnte durch 1. Gauvorstand Sepp Ponholzer zwei sehr engagierte und treue Trachtler vom Trachtenverein „D´ Wendlstona“ Thanning geehrt werden. 

Manfred Nagler, Altlandrat des Landkreises Bad Tölz Wolfratshausen und zugleich Ehrenmitglied des Loisachgauverbandes erhielt die Auszeichnung für 50 Jahre aktiver Trachtler.  Als junger Lehrer trat er 1966 dem Verein bei und war 18 Jahre als 1. Schriftführer im Ausschuss der „Wendlstoaner“ tätig. Zudem war Nagler lange Jahre  Theater Regisseur beim Verein und erstellte eine neue Vereinssatzung und eine Chronik für diesen. Nagler bedankte sich bei allen Delegierten und betonte: „Manches ist verschwunden in unserer heutigen Zeit, wir Trachtler sind noch da und dass in einer Stärke wie noch nie.“

Auch Josef Strobl konnte an diesen Abend eine Ehrung für 50 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft erhalten. Insgesamt 17 Jahre war er in der Jugend und Vereinsarbeit vorne mit dran. Vorplattler und Jugendleiter und zu dem lange Jahre Theaterleiter der „Wendlstoaner“ bereiteten Josef Strobl sehr viel Freude.

Die „D´ Wendstoaner“ Thanning und der gesamte Loisachgau gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung und hoffen noch viele Jahre mit den beiden Geehrten trachtlerische Momente verbringen zu können.

Andreas Wachs, Gaupressewart