Loisachtaler Gauverband

 

Der Loisachtaler Gauverband wurde im Jahre 1919 gegründet. Dem Verband sind 26 Vereine angeschlossen.

1. Vorstand Josef Ponholzer

 

Antdorfer Straße 40
82393 Iffeldorf

Tel. 08856 / 7524

info@loisachgau.de

Gauehrenmitglied Karl Schaffer verstorben

 

Die Trachtlerinnen und Trachtler des Loisachtaler Gauverbandes hatten in den letzten Wochen eine traurige Nachricht erhalten. Karl Schaffer unser Gauehrenmitglied ist am 1.Oktober 2015 verstorben. Am Loisachgaufest, das dieses Jahr in Penzberg stattfand, nahm er sichtlich geschwächt aber mit noch großer Freude teil. Den Titel Ehrenmitglied trug Karl zu Recht. Im Jahr 1963 wurde er in den Gauauschuss als 2. Gauschriftführer gewählt und gleich bei der nächsten Wahl im Herbst 1965 zum 1. Gauschriftführer ernannt. 18 Jahre lang hatte er dieses Amt inne und wurde nach dieser Zeit vom Loisachtaler Gauverband zum Gauehrenmitglied ernannt.

Der Trauergottesdienst fand in der Christkönigkirche in Penzberg statt und wurde umrahmt von der feinen Musik von zwei Harfen und einer Gitarre. Am Friedhof in Penzberg ließen die Bläser der Stadt- und Bergknappenkapelle den Karl mit ihren Klängen würdigen und neben der Gaustandarte und der Vereinsfahne der „Birknstoana“ Penzberg nahmen zahlreiche Fahnenabordnungen der umliegenden Vereine und Patenvereine teil. 1. Vorstand Anderl Länger des Trachtenvereins „Birkstoana“ Penzberg und auch 1. Vorstand Leonhard Singer vom Trachtenverein „Kirchstoana“ Sindelsdorf in dem Karl auch mitglied war, sowie Florian Echtler für die ARGE Weilheim-Schongau sprachen die Grabreden. In der ARGE war Karl 25 Jahre Vertreter der Loisachgauvereine und Schriftführer.

Dem 1. Gauvorstand des Loisachgaus Sepp Ponholzer fiel es nicht leicht, Abschied von unserem Karl zu nehmen wie man auch in seinen Worten bemerkte: „Glabst es mia, liabe Leit, es kimmt mia so richtig hart o, heid do am Grob zum Steh und Abschied nemma zu miassn vom Karl. Ois junga Gauvorstand war da Karl für mi immer a zuverlässige Stütze, bescheiden im Hintergrund aber immer do, immer a guad´s Wort übrig, a Aufmunterung wenn´s guad hod do. Immer bereit mit seina großen Erfahrung und guaden Erinnerung mia mit Rat zur Seitn zum Steh. Es bleibt eich und mir aba nix übrig, mia miassn heid Abschied nemma vom Schaffer Karl. Er is uns vorausganga, voraus zum Herrgott im Himme. Karl, mia Loisachgauer meachtn dankeschee sogn, für ois wos Du für de Trachtensach im Loisachgau do host, und für de vuin gemeinsamen Stunden miteinander.“  So können wir alle Trachtlerinnen und Trachtler des Loisachtaler Gauverbandes uns an die Worte vom Sepp anhängen und sagen: „Liaber Karl ruhe in Frieden und ward auf uns“.

Andreas Wachs, Gaupressewart