top of page
Seitenanfang

Gaufest 2023 - "Almrösl" Hohenschäftlarn

29. Juni - 02. Juli 2023
Gaufest 2023 - Grußworte
Grußworte
Schirmherr und 1. Bürgermeister der Gemeinde Schäftlarn Christian Fürst

Liebe Trachtlerinnen, liebe Trachtler,

liebe Schäftlarnerinnen, liebe Schäftlarner,

liebe Besucherinnen und Besucher aus nah und fern,

der Gebirgstrachtenerhaltungsverein Almrösl Hohenschäftlarn (GTEV Almrösl) gehört zu den aktivsten Vereinen der Gemeinde Schäftlarn und bereichert unser gemeinsames Zusammenleben seit der Gründung mit seinen Veranstaltungen und Festen. Im Sommer 2022 konnte der Verein bereits seinen 100-sten Geburtstag im Rahmen eines dreitägigen Festwochenendes im Huberstadel am Kirchberg feiern. Vom 29. Juni 2023 bis 02. Juli 2023 übernimmt der Verein heuer zusätzlich die Ausrichtung des 93. Loisachgaufestes. Ursprünglich war es gemeinsam mit dem 100-jährigen Gründungsjubiläum für Mai 2022 geplant, musste aber aufgrund von andauernden Coronaauflagen abgesagt werden.

Unser Vereinsleben, das Zusammenkommen der Menschen im Ort, der Austausch untereinander und das gemeinsame Feiern sind unentbehrlich für den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt. Gerade weil Schäftlarn so nah an München liegt, ist es wichtig unsere Bräuche, Traditionen und den Zusammenhalt zu fördern und aufrecht zu erhalten. Die große Jugendgruppe, die regelmäßige Teilnahme an Plattler-Wettbewerben und die Weitergabe der bayerischen Sprache sind nur drei Beispiele für die umfangreiche Vereinsarbeit des Trachtenvereins.

An den Festtagen rund um das Loisachgaufest werden die Trachtenvereine des Loisachgaus und zahlreiche weitere Besucherinnen und Besucher in der Gemeinde Schäftlarn zu Gast sein, ein abwechslungsreiches Programm erleben und die Besonderheiten unserer Gemeinde kennen lernen. Höhepunkt wird sicher der Gaufestsonntag mit dem Festzug durch Hohenschäftlarn. 

Ich danke dem 1.Vorstand Franz Fischer, seinem kompletten Team aus der Vorstandschaft und allen Mitgliedern des GTEV Almrösl Hohenschäftlarn herzlich für die Ausrichtung des Loisachgaufestes 2023. Ein Gaufest bedeutet einen riesigen ehrenamtlichen Arbeits- und Organisationsaufwand, bringt aber die Dorfgemeinschaft zusammen.

Ich wünsche allen frohe und unbeschwerte Festtage und lade alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde herzlich ein, aktiv an den Festtagen zum 93. Loisachgaufest teilzunehmen.

Abt Petrus Höhensteiger OSB, Kloster Schäftlarn

Liebe Trachtlerinnen und Trachtler, sehr geehrte Leserinnen und Leser,

endlich ist es soweit: nach einigem Tauziehen, nach Verlegung und (hoffentlich) überstandener Krise kann nun doch das 93. Loisachgaufest in Schäftlarn stattfinden. Es ist mir eine große Freude, hierzu meine Grüße zu übermitteln. Letztes Jahr haben wir das 100jährige Bestehen des Trachtenvereins Almrösl Hohenschäftlarn gefeiert. Obwohl das Gaufest – aus bekannten Gründen - verlegt und vom 100. Geburtstag abgekoppelt werden musste, haben wir letzteren dennoch gebührend begangen und freuen uns für 2023, dass beides nun wieder sozusagen unter einen Hut kommt. Daran mag übrigens auch der schöne große Trachtenhut am Eingang von Hohenschäftlarn erinnern. 

Nach all der Verdrossenheit und Frustration der letzten beiden Jahre, nach all den globalen und persönlichen Schicksalsschlägen, denen wir uns alle nicht entziehen können, ist es wichtig, die schönen und sonnigen Seiten des Lebens – trotz alledem – nicht aus dem Blick zu verlieren. So ist es gut und wichtig, zusammenzukommen und miteinander zu feiern. Denn es geht um viel mehr, als lustig zu sein, es sich gutgehen und sich unterhalten zu lassen. Eine mehrtägige Feier wie das Gaufest in Schäftlarn 2023 ist – gerade in dieser belasteten, schweren Zeit -  ein Aufruf zu Gastfreundschaft und Zusammenhalt. Es schwingt die Einladung mit, im Miteinander füreinander da zu sein. Denn wer miteinander feiert, kann gut auch die Lasten des Lebens miteinander tragen. 

Ein Zweites scheint mir noch wichtig zu sein: Wenn Trachtlerinnen und Trachtler zusammenkommen, die Menschen einladen, mit ihnen zu feiern, und in Musik, Gwand und Kultur ihre Herkunft und ihre Verwurzelung zum Ausdruck bringen, dann tritt ein weiterer zentraler Begriff in Erscheinung, nämlich „Heimat“. Heimat ist ein Wort, das für viele problematisch geworden ist, besonders wenn es monopolisiert und als Ausschlusskriterium verwendet wird. Schwierig ist es auch für all die vielen MiIllionen Menschen, die derzeit auf der Flucht sind und so etwas wie „Heimat“ schmerzlich vermissen.  „Ohne Heimat sein heißt leiden“, wusste schon der große Schriftsteller F.M. Dostojewski. Daher dürfen wir unsere Wurzeln nicht vergessen. Aber sie tragen umso schönere Früchte, wenn wir sie teilen. Der ehemalige Bundespräsident Roman Herzog hat das einmal sehr schön auf den Punkt gebracht: „Jeder Mensch braucht ein inneres Gleichgewicht, das er nicht an jedem beliebigen Ort oder in jeder beliebigen Gemeinschaft finden wird. Der Mensch braucht die Sprache als Mittel der Kommunikation, er braucht eine Wertegemeinschaft, die er innerlich mitzutragen vermag, er braucht die Einbettung in ein Umfeld, das ihm Heimat sein kann. Aus diesen Wurzeln zieht er seine Kraft, aber erst der Blick auf das Neue, auch auf das Andere öffnet ihm die Welt mit ihren Möglichkeiten.“ Traditionsbewusstsein und Offenheit, das sind die Eckpfeiler einer menschenfreundlichen Entfaltung des Lebens. Weniger geschraubt ließe sich auch einfach sagen: „Leben und leben lassen!“

Wenn wir also heuer das 93. Loisachgaufest feiern, dann feiern wir gleich mehreres: Wir freuen uns über den 100. Geburtstag des Gebirgstrachten-Erhaltungsvereins Almrösl Hohenschäftlarn, wir feiern unsere bayerische Kultur und Verwurzelung und wir lassen alle teilhaben, die kommen und sich mit uns freuen. Heimat heißt, füreinander Heimat sein.

Ich wünsche unserer bayerischen Heimat einen Himmel, der nicht nur weiß und blau ist, sondern auch weit und offen. Einen Himmel, der alles mit Geborgenheit beschenkt, was Menschenantlitz trägt. 

Und den Trachtlerinnen und Trachtlern, wie auch allen Teilnehmenden, wünsche ich ein gelingendes und griabig´s Gaufest. Gottes Segen und: Prosit!

1. Gauvorstand Josef Ponholzer

Es freut mich als Gauvorstand, dass ich heuer wieder zu einem Loisachgaufest einladen kann. Zum 93sten Gaufest des Loisachgaus möchte ich besonders alle Kinder, Jugendliche, alle aktiven Deandl und Buam und alle Trachtlerinnen und Trachtler aus unseren Vereinen recht herzlich in Hohenschäftlarn begrüßen.

Ein „Griaß Gott“ geht natürlich auch an unsere Gäste aus den Nachbargauen und alle Interessierte aus nah und fern.

Endlich ist es wieder möglich, unser wichtigstes und gleichzeitig auch größtes Trachtenfest im Jahr miteinander zu feiern. Nach 1972 und 1997 können wir zum dritten Mal nach Hohenschäftlarn fahren und ein Gaufest feiern.

Eigentlich wollten die Schäftlarner Trachtler schon im Jahre 2022 das Gaufest mit ihrem 100jährigen Vereinsjubiläum abhalten. Nachdem aber im vorigen Frühjahr, unter Berücksichtigung der notwendigen Vorlaufzeit für die umfangreichen Vorbereitungen, eine Absage unumgänglich war, ist es für den Trachtenverein „Almrösl“ Hohenschäftlarn selbstverständlich, das Gaufest heuer auszurichten. Da mittlerweile pandemiebedingt drei Gaufeste ausgefallen sind, ist die Vorfreude auf unsere heurige Feier umso größer. Endlich mal wieder ein gemeinsames Fest für alle Gauvereine. Endlich mal wieder ein Gaufest für unsere große Trachtlergemeinschaft. Freuen wir uns alle, ob jung oder alt, auf schöne Festtage in Hohenschäftlarn. Ein Fest mit vielen alten Bekannten, mit neuen Begegnungen, mit viel Musik und Tanz - so wie wir es gerne haben und auch pflegen wollen. An dieser Stelle möchte ich persönlich, auch im Namen aller Gauvereine, einen herzlichen Dank an die „Almrösler“ aussprechen, Dank für die umfangreichen Vorbereitungen im Vorfeld, und die vielen Stunden der Organisation. 

Herzlich willkommen zum Gaufest 2023 in Hohenschäftlarn.

 

Treu dem guten alten Brauch

1. Vorstand Franz Fischer, GTEV Almrösl Hohenschäftlarn

Liebe Trachtlerinnen und Trachtler,

liebe Schäftlarnerinnen und Schäftlarner, 

liebe Gäste aus nah und fern,

 

es ist mir eine besondere Freude mit Euch das 93. Loisachgaufest hier in Schäftlarn feiern zu dürfen.

Letztes Jahr konnte unser Verein auf seine 100jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Seit der Gründung haben sich Generationen von Trachtlerinnen und Trachtler für den Erhalt von Schuhplattler, Volkstanz, Volksmusik, Mundart und Tracht eingesetzt. Besonders an unsere Jugend wollen wir in dieser schnelllebigen und voll digitalisierten Zeit die traditionellen Werte weitergeben, damit sie auch in Zukunft mit Stolz unsere schönen Trachten tragen und das heimische Brauchtum pflegen.

 

Für das Vereinsleben gab es auch schon früher schwierige Zeiten, doch die Corona-Pandemie stellte für alle eine besondere Herausforderung dar. Es konnten keine Vereinsabende, Tanz- und Plattlerproben, Ausflüge oder ähnliches stattfinden, das Vereinsleben war sozusagen völlig erstarrt. Auch die Gaufeste in Königsdorf und Sindelsdorf mussten abgesagt werden.

Umso größer ist für uns die Freude, nun endlich das erste Loisachgaufest nach der Pandemie durchführen zu dürfen. Ich hoffe und wünsche mir, dass sich auch in den nächsten Jahren Vereine finden, die für uns Trachtler das so wichtige Gaufest ausrichten, damit wir alle den so oft zitierten Zusammenhalt an diesem besonderen Tag spüren und leben können.

 

Ein herzliches Vergelt´s Gott gilt bereits heute all denen, die zum Gelingen dieses Festes beitragen, dem Festausschuss, der Gauvorstandschaft, den Ortsvereinen, den Unterstützern und den vielen Helferinnen und Helfern, die mit ihrer unbezahlbaren, ehrenamtlichen Arbeit eine solche Veranstaltung erst möglich machen.

 

Ich wünsche mir, dass es immer wieder Leute geben wird, die alte Traditionen erhalten, dem Neuen jedoch aufgeschlossen gegenüberstehen und Verantwortung übernehmen, um mit diesem Ehrenamt den Fortbestand der Vereine für die Zukunft zu sichern.

Mia g´frein uns auf Eich

Gaufest 2023 - Lageplan
Lageplan
Festzeltplatz
Ortsplan mit Festplatz.jpg
Kirchenzug
Ortsplan mit Kirchenzug-platz.jpg
Festzug
Ortsplan mit Festzug.jpg
Gaufest 2023 - Zugreihenfolge

1.  Trachtenverein G.T.E.V. Almrösl Hohenschäftlarn

2.  Trachtenverein „Isarlust“ Irschenhausen

3.  Trachtenverein „Alpenblick“ Berg-Eurasburg

4.  Trachtenverein „D’Loisachtaler" Wolfratshausen

5.  Trachtenverein „Würmseer" Seeshaupt-St. Heinrich

6.  Trachtenverein „Dürnstoana“ Deining

7.  Trachtenverein „Würmseer Stamm“ Diemendorf

8.  Trachtenverein „D’Wendlstoana" Thanning

9.  Trachtenverein D'Buchbergler Bad Heilbrunn

10. Trachtenverein „St. Sebald“ Egling

11. Trachtenverein „Edelweiß“ Bad Tölz

12. Trachtenverein „Georgenstoana“ Baierbrunn

13. Trachtenverein „D’Lüßbachtaler" Höhenrain

14. Trachtenverein „Alpenrose“ Königsdorf

15. Ortsvereine 1

15a FFW Hohenschäftlarn

15b TSV Schäftlarn

15c SG Hohenschäftlarn

15d Burschenverein Hohenschäftlarn

15e Soldaten- u. Kameradschaftsverein

15f Kolpingsfamilie Schäftlarn

16. Trachtenverein "Edelweiß" Bichl

17. Trachtenverein „Kirchstoana“ Sindelsdorf

18. Trachtenverein „Veiglbergler“ Neufahrn 

19. Trachtenverein „D’Würmlust-Stamm“ Gauting

20. Trachtenverein „D’Waxnstoana“ Antdorf

21. Trachtenverein Seeröserl" Ammerland-Münsing

22. Ortsvereine 2

22a. FFW Ebenhausen

22b. SG Ebenhausen

22c. FFW Neufahrn l.d. Isar e.V.

22d. SG Neufahrn

22e. Bündnis 90 Die GRÜNEN Ortsverband Schäftlarn

23. Trachtenverein „Loisachtaler“ Maxkron

24. Trachtenverein „Birk´nstoana“ Penzberg

25. Trachtenverein „König-Ludwig-Stamm“ Schloß Berg

26. Trachtenverein „Schloßbergler“ Harmating

27. Trachtenverein „Barmstoana“ Benediktbeuern

28. Trachtenverein „D’Hochleitner“ Pullach

29. Trachtenverein „Isartaler“ Grünwald

Zugreihenfolge

Auswertung Meistpreiszählung

Gaufest 2023 - Programm
Programm
Flyer_Final_1.png
Flyer_Final_2.png
Gaufest 2023 - BilderMedie
Bilder / Video
bottom of page